Transparency International Deutschland e.V.
Facebook Instagram
Was aus dem Fall Amthor folgen muss | Newsletter 6/2020 vom 30. Juni 2020
Liebe Leserinnen und Leser,

es liegen bewegte Wochen hinter uns und das politische Berlin geht in Kürze in die Sommerpause. Der Fall Philipp Amthor hat große Wellen geschlagen und neuen Schwung in die Debatte um ein verpflichtendes Lobbyregister gebracht. Wir freuen uns über die vielen Stimmen, die sich nun für ein Lobbyregister aussprechen, aber das reicht nicht: Wir brauchen ein umfassendes Gesetz für transparenten Lobbyismus und haben daher eine Transparenzinitiative noch in dieser Legislaturperiode gefordert. Anfang der Woche haben wir diese Forderung gegenüber den Bundestagsabgeordneten gemeinsam mit unseren Partnern der Allianz für Lobbytransparenz nochmal bekräftigt. Ein verpflichtendes Lobbyregister und erweiterte Offenlegungspflichten für Interessenkonflikte in Legislative und Exekutive gehören auch zu den wichtigsten Forderungen unseres Positionspapiers zu Korruptionsprävention und Transparenz in Corona-Zeiten.

Worüber wir uns sehr freuen: Der Initiative Transparente Zivilgesellschaft können sich seit Juni Organisationen ohne offiziellen Gemeinnützigkeitsstatus anschließen. Der Trägerkreis hat damit auf die schleppenden Reformbemühungen der Bundesregierung in puncto Gemeinnützigkeitsrecht reagiert. Denn wir wollen, dass künftig alle transparenten zivilgesellschaftlichen Organisationen die ITZ unterzeichnen können.

Morgen übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft. Wir haben unter dem Titel „Für eine starke EU: Integrität, Antikorruption und Rechtstaatlichkeit“ unsere Erwartungen in Sachen Transparenz und Rechenschaftspflicht formuliert.
Portrait Sylvia Schwab
Mit besten Grüßen und bleiben Sie gesund
Sylvia Schwab
Pressesprecherin

PS: Damit wir unsere Arbeit machen können, benötigen wir Ihre Unterstützung – mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Förderbeitrag oder als aktives Vereinsmitglied.

AKTUELLES

30.06.2020
Politik

Für eine starke EU: Integrität, Antikorruption und Rechtstaatlichkeit

© pixel2013 / pixabay
In einem Positionspapier hat Transparency Deutschland zentrale Punkte für das Gelingen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020 formuliert.

Zum Positionspapier
29.06.2020
Politik

„Allianz für Lobbytransparenz“ fordert ein umfassendes Interessenvertretungsgesetz

Ein Bündnis von zivilgesellschaftlichen Organisationen und Interessenverbänden hat die Abgeordneten des Deutschen Bundestags aufgefordert, noch in dieser Legislaturperiode ein Interessenvertretungsgesetz zu verabschieden.

Zur Pressemitteilung
26.06.2020
Politik

Korruptionsprävention und Transparenz auch in Corona-Zeiten

© Adam Niescioruk / Unsplash
Transparency Deutschland hat Risikobereiche und Handlungsfelder identifiziert, die in der Corona-Krise besonderer Aufmerksamkeit bedürfen. Denn trotz allen Handlungsdrucks müssen Korruptionsrisiken wirksam bekämpft werden.

Zur Pressemitteilung
15.06.2020
Politik

Was aus dem Fall Amthor folgen muss

© Maxime Lebrun / Unsplash
Transparency Deutschland fordert, noch in dieser Legislaturperiode ein verpflichtendes Lobbyregister, einen „legislativen Fußabdruck“ sowie eine verbesserte Offenlegung, Kontrolle und Sanktionen bei Interessenkonflikten einzuführen.

Zur Pressemitteilung
11.06.2020
Zivilgesellschaft

ITZ öffnet sich für Organisationen ohne offiziellen Gemeinnützigkeitsstatus

Der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) können sich ab sofort auch zivilgesellschaftliche Organisationen anschließen, die nicht vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt sind. Das ist auch eine Reaktion auf die schleppenden Reformbemühungen der Bundesregierung in puncto Gemeinnützigkeitsrecht.

Zur Pressemitteilung
Weitere News

AUS DEM VEREIN

Regionalgruppen

Die Regionalgruppe Frankfurt/Rhein-Main trifft sich am Dienstag, 14. Juli 2020, um 18.30 Uhr auf der Terrasse des SC Frankfurt 1880, Feldgerichtstr. 29, 60320 Frankfurt. Kontakt: rg-ffm@transparency.de

Die Regionalgruppe Baden-Württemberg trifft sich am Dienstag, 15. September 2020, um 18.30 Uhr zu einer Videokonferenz oder einem Präsenztreffen. Kontakt: rg-bw@transparency.de

Die Regionalgruppe Hamburg/Schleswig-Holstein trifft sich am Donnerstag, 17. September 2020, um 18 Uhr zu einer Videokonferenz oder einem Präsenztreffen. Kontakt: rg-hamburg@transparency.de

VERANSTALTUNGEN

Mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen wurden alle geplanten Veranstaltungen von Transparency Deutschland zunächst abgesagt. Über die weiteren Planungen halten wir Sie auf unserer Veranstaltungsseite auf dem Laufenden.

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

Transparency Deutschland

Wir nehmen derzeit noch Bewerbungen für zwei Praktikumsstellen ab September 2020 entgegen. Transparency Deutschland bietet jeweils zu Beginn der Monate März bzw. September eingeschriebenen Studierenden die Möglichkeit, ein 6-monatiges Pflichtpraktikum (Vollzeit) zu absolvieren.

Mehr Informationen
Transparency International

Das Internationale Sekretariat von Transparency International mit Sitz in Berlin sucht derzeit:
Weitere Ausschreibungen

Bringen Sie sich als Mitglied im Kampf gegen Korruption ein.


Schon mit einer einmaligen Spende unterstützen Sie unsere Arbeit wirkungsvoll.