Transparency International Deutschland e.V.
Facebook Instagram
Newsletter 4/2019 vom 09. Mai 2019
Liebe Leserin, lieber Leser, 

den heutigen Europatag möchte ich zum Anlass nehmen, Sie auf die Kampagne Make Europe Yourope! der Europäischen Bewegung Deutschlands hinzuweisen. Transparency Deutschland unterstützt diese Aktion und ruft gemeinsam mit Akteuren aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik dazu auf, am 26. Mai wählen zu gehen.

Die Zusammensetzung des künftigen Europaparlaments sowie der Europäischen Kommission hat zentrale Bedeutung für viele wichtige Themen der Gesellschaft – nicht zuletzt auch bei Fragen der Korruptionsprävention in Deutschland. Zuletzt hat die Verabschiedung der Richtlinie zum Hinweisgeberschutz die Relevanz europäischer Entscheidungsfindung bekräftigt.

Außerdem einige Veranstaltungshinweise: Kommende Woche veranstalten wir in Berlin gemeinsam mit der Open Knowledge Foundation die Podiumsdiskussion Transparenzregister: Mit Open Data Geldwäsche bekämpfen. Und in gut einem Monat, am Freitag, den 14. Juni, diskutieren wir ebenfalls in Berlin mit Prof. Dr. Wolfgang Merkel über Die Herausforderung des Rechtspopulismus: Ursachenanalyse und Handlungsstrategien. Kommen Sie vorbei!
Portrait Dr. Anna-Maija Mertens

Mit besten Grüßen
Dr. Anna-Maija Mertens
Geschäftsführerin

AKTUELLES

08.05.2019
Politik

Sachsen: Entwurf für Karenzzeitgesetz

© Ralf Roletschek / Wikipedia
In einer Stellungnahme begrüßt Transparency Deutschland einen Gesetzentwurf zur Einführung einer Karenzzeit für Mitglieder der sächsischen Staatsregierung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Neben positiven Aspekten sieht Transparency Deutschland an einigen Stellen noch Verbesserungsbedarf.

Zur Meldung
06.05.2019
Gesundheitswesen

Transparency Deutschland fordert Schutz vor Korruption bei rechtlicher Betreuung

© Rawpixel / Unsplash
In einer Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung fordert Transparency Deutschland wirksame Regeln und Strukturen zum Schutz vor Korruption bei rechtlicher Betreuung.

Zur Meldung
24.04.2019
Vergabe

Vergaberecht modernisieren – „institutionalisierten Lobbyismus“ beenden

© Jacek Dylag / Unsplash
Transparency Deutschland tritt für eine Modernisierung, Vereinheitlichung und Vereinfachung der Verfahren ein, um mehr Transparenz und damit einen höheren Schutz vor einem Missbrauch der Strukturen und vor Korruption herzustellen.

Zur Pressemitteilung
16.04.2019
Hinweisgeberschutz

Deutschland braucht ein umfassendes Hinweisgeberschutzgesetz

In einer gemeinsamen Erklärung begrüßen Transparency Deutschland und das Whistleblower-Netzwerk die Verabschiedung der Whistleblower-Richtlinie durch das Europäische Parlament. Die Bundesregierung muss ihren Handlungsspielraum bei der Umsetzung in deutsches Recht so expansiv wie möglich nutzen.

Zur Pressemitteilung
11.04.2019
Politik

Europäische Spitzenkandidaten verpflichten sich zu mehr Transparenz und Integrität im EU-Parlament

©  pixel2013 / pixabay
Die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der wichtigsten europäischen Parteienfamilien sind der Aufforderung von Transparency International gefolgt und haben eine Selbstverpflichtungserklärung unterzeichnet.

Zur Pressemitteilung

AUS DEM VEREIN

Neues aus den Regionalgruppen

Die Regionalgruppe Baden-Württemberg trifft sich am Dienstag, 14. Mai 2019, um 18.30 Uhr im Showroom 1. UG in der Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart. Im Rahmen dieses Treffens finden Wahlen zur Regionalgruppenleitung statt. Kontakt: Nicole Perez und Dr. Berta van Schoor,
rg-bw@transparency.de.

Die Regionalgruppe Frankfurt/Rhein-Main trifft sich am Dienstag, 11. Juni 2019, um 18.00 Uhr in der Ev. Reformierten Gemeinde Freiherr vom Stein-Straße 8, 60323 Frankfurt am Main. Kontakt: Heinrich Fischwasser,
rg-ffm@transparency.de.

Die Regionalgruppe Berlin/Brandenburg trifft sich am Mittwoch, 26. Juni 2019, um 19.00 Uhr in der Geschäftsstelle von Transparency Deutschland, Alte Schönhauser Str. 44, 10119 Berlin. Kontakt: Dr. Astrid Wokalek, rg-bb@transparency.de.

VERANSTALTUNGEN

16.05.2019 | 14 Uhr
Berlin

Diskussion "Transparenzregister: Mit Open Data Geldwäsche bekämpfen"

Transparency Deutschland und Open Knowledge Foundation Deutschland veranstalten eine Diskussionsveranstaltung zu Open Data und Geldwäsche-bekämpfung. Seit 2017 gibt das Transparenzregister online Auskunft über die wahren Eigentümerinnen und Eigentümer von Unternehmen. Allerdings führen große Lücken bei den zu meldenden Daten sowie Einschränkungen im Zugang und der Nutzung der Datenbank dazu, dass das Register weit hinter seinen Möglichkeiten zurückbleibt.

Ort: Hotel nhow, Stralauer Allee 3, 10245 Berlin

Mehr Informationen
23.05.2019 | 19 Uhr
Hamburg

Speed Debating "70 Jahre Grundgesetz aus Sicht der Korruptionsbekämpfung"

Hamburg feiert 70 Jahre Grundgesetz. Die Regionalgruppe Hamburg/Schlewsig-Holstein von Transparency Deutschland veranstaltet in diesem Rahmen ein Speed-Debating, in der die Teilnehmenden Aspekte des Grundgesetzes aus der Sicht der Korruptionsbekämpfung beleuchten.

Ort: Haus 73, Schulterblatt 73, 20357 Hamburg

Mehr Informationen
27.05.2019 | 18 Uhr
Hamburg

Vortrag "Was hat Korruption mit meiner Kleidung zu tun?"

Die Neue Gesellschaft - Vereinigung für politische Bildung veranstaltet einen Vortragsabend mit Alexandra Leiseder, Mitglied der Regionalgruppe Hamburg/Schlewsig-Holstein. Thema des Vortrags ist Korruption in der Bekleidungsindustrie. Welche Rolle spielt dabei die deutsche Textilbranche? Und worauf können Konsumenten achten? 

Ort: Neue Gesellschaft, Geschäftsstelle, Springeltwiete 1, Hamburg

Mehr Informationen
06.06.2019 | 14 Uhr
Berlin

Tagung "2. Berliner Kongress für wehrhafte Demokratie 2019"

Der 2. Berliner Kongress für wehrhafte Demokratie, der von Wegweiser organisisert wird, verfolgt den Ansatz, Öffentliche Sicherheit als gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu verstehen. In diesem Rahmen nimmt Hartmut Bäumer, stellvertretender Vorsitzende von Transparency Deutschland, an einem Werkstattgespräch zur Frage "Schutzmechanismen und Prävention: Droht die organisierte Kriminalität in die öffentliche Verwaltung vorzudringen?" teil.

Ort: Hotel de Rome, Behrenstr. 37, Berlin

Mehr Informationen
12.06.2019 | 12:30 Uhr
Bordesholm

Fachtagung "Korruptionsprävention"

Auf der Fachtagung des Kompetenzzentrums für Verwaltungs-Management (KOMMA) werden die vielen Gesichtern und Fallstricke der Korruption in der öffentlichen Verwaltung thematisiert. Ulrike Löhr, zuständig für die korporativen kommunalen Mitglieder von Transparency Deutschland, hält einen Vortrag zum Thema "Checkliste für 'Self-Audits' zur Korruptionsprävention in Kommunen".

Ort: KOMMA - Kompetenzzentrum für Verwaltungs-Management, Heintzestraße 13, Bordesholm

Mehr Informationen
14.06.2019 | 18 Uhr
Berlin

Die Herausforderung des Rechtspopulismus: Ursachenanalyse und Handlungsstrategien

Am Vorabend der Mitgliederversammlung 2019 veranstaltet Transparency Deutschland einen öffentlichen Vortrags- und Diskussionsabend zur Frage, wie die Herausforderung des Rechtspopulismus verstanden und wie damit umgegangen werden kann. Als Gastredner konnte Prof. Dr. Wolfgang Merkel gewonnen werden.

Ort: Institut Français Berlin, Kurfürstendamm 211, 10719 Berlin

Mehr Informationen
27.06.2019 | 17 Uhr
München

Diskussion "Herrschaft der Konzerne? Lobbyismus und Gemeinwohl"

Im Rahmen der von der Friedrich-Ebert-Stiftung organisierten Veranstaltungsreihe "Born to be free: Lobbyismus und Gemeinwohl" diskutiert Hartmut Bäumer, stellvertretender Vorsitzender von Transparency Deutschland, über Interessenvertretung in Deutschland.

Ort: BayernForum, Herzog-Wilhelm-Str. 1, München

Mehr Informationen

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

Deadline: 09.05.2019
Transparency International

Programme Coordinator, Business Integrity

Das Internationale Sekretariat von Transparency International mit Sitz in Berlin sucht mit Einstieg zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Programme Coordinator, Business Integrity. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in englischer Sprache per E-Mail (ein pdf, max. 5 MB) an ProgrammeCoordinatorBusinessIntegrityJob@transparency.org.

Mehr Informationen
Deadline: 12.05.2019
Transparency International

Regional Coordinator – Eastern Europe & Central Asia

Das Internationale Sekretariat von Transparency International mit Sitz in Berlin sucht mit Einstieg zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Regional Coordinator – Eastern Europe & Central Asia. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in englischer Sprache per E-Mail (ein pdf, max. 5 MB) an ProjectAssistantJob@transparency.org.

Mehr Informationen
Deadline: 15.05.2019
Transparency International EU

Director of TI EU Liaison Office

Für das Brüsseler Büro sucht Transparency International mit Einstieg zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Geschäftsführer. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in englischer Sprache per E-Mail (ein pdf, max. 5 MB) an rachel@ellwoodatfield.com.

Mehr Informationen
Deadline: 26.05.2019
Transparency International

Executive Officer

Das Internationale Sekretariat von Transparency International mit Sitz in Berlin sucht mit Einstieg zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Executive Officer. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in englischer Sprache per E-Mail (ein pdf, max. 5 MB) an ExecutiveOfficerJob@transparency.org.

Mehr Informationen
Fortlaufend gesucht
Transparency International

Rechtsreferendariat

Das Internationale Sekretariat von Transparency International mit Sitz in Berlin sucht fortlaufend engagierte Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare, die ihre Wahlstation im Kontext einer Nichtregierungsorganisation absolvieren möchten. Die Station sollte von mindestens dreimonatiger Dauer sein. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in englischer Sprache mit Angabe Ihrer Verfügbarkeit per E-Mail (pdf, max. 5 MB) an LegalClerkship@transparency.org.

Mehr Informationen

Bringen Sie sich als Mitglied im Kampf gegen Korruption ein.


Schon mit einer einmaligen Spende unterstützen Sie unsere Arbeit wirkungsvoll.