Transparency International Deutschland e.V.
Facebook Instagram
Newsletter 2/2019 vom 20. März 2019
Liebe Leserin, lieber Leser, 

im Frühjahr 2018 hat der Europarat eine unabhängige Untersuchung zu den Korruptionsvorwürfen rund um einen Bestechungsfonds des aserbaidschanischen Staatspräsidenten durchgeführt. Im Abschlussbericht werden auch die Bundestagsabgeordnete Karin Strenz und der ehemalige Bundestagsabgeordnete Eduard Lintner genannt.

Vergangene Woche haben wir gegen diese beiden Personen wegen Bestechung bzw. Bestechlichkeit von Mandatsträgern nach §108e StGB Strafanzeige erstattet. Aus unserer Sicht muss die Staatsanwaltschaft prüfen, ob hinreichende Anhaltspunkte für einen Anfangsverdacht der Abgeordnetenbestechung bestehen, der strafrechtlich aufgearbeitet werden muss.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.
Portrait Dr. Anna-Maija Mertens

Mit besten Grüßen
Dr. Anna-Maija Mertens
Geschäftsführerin

AKTUELLES

15.03.2019
Verwaltung

Konsequenzen aus Hamburger Ticket-Affäre nötig

© Pexels / Pixabay
Aus Sicht von Transparency Deutschland zeigt die Affäre um die Vergabe von Gratis- und Vorzugstickets für das Rolling-Stones-Konzert 2017 in Hamburg, dass es mehr Transparenz sowie einer nachhaltigen Sensibilisierung zum Thema Korruption bedarf.

Zur Meldung
14.03.2019
Politik

Transparency Deutschland erstattet Strafanzeige gegen Karin Strenz und Eduard Lintner

Plenarsaal des Europarats © Ralf Roletschek / wikimedia
Dazu erklärt Prof. Dr. Edda Müller, Vorsitzende von Transparency Deutschland: „Aus unserer Sicht muss die Staatsanwaltschaft prüfen, ob hinreichende Anhaltspunkte für einen Anfangsverdacht der Abgeordnetenbestechung bestehen, der strafrechtlich aufgearbeitet werden muss."

Zur Pressemitteilung
12.03.2019
Sport

FIFA muss Verpflichtungen zu Menschenrechten einhalten

© Tom Grimbert / Unsplash
Transparency Deutschland und Partnerorganisationen haben sich in einem offenen Brief an den Präsidenten des Weltfußballverbandes FIFA Gianni Infantino gewandt.

Zur Meldung
06.03.2019
Zivilgesellschaft | Politik

Attac-Entscheidung gefährdet politische Arbeit kritischer NGOs

© Bundesfinanzhof
Transparency Deutschland wertet die Entscheidung des Bundesfinanzhofes (BFH) zur Gemeinnützigkeit von Attac als eine Gefährdung der politischen Arbeit kritischer NGOs in Deutschland.

Zur Pressemitteilung
05.03.2019
Scheinwerfer

Korruptionsprävention in Kommunen

Die 82. Ausgabe unseres Magazins Scheinwerfer fragt unter anderem danach, wie das Korruptionsrisiko in Kommunen ermittelt und Korruptionsprävention betrieben werden kann.

Zum Scheinwerfer
15.02.2019
Kommunen | Verwaltung

Neufassung des Hamburgischen Transparenzgesetzes

© noxoss / pixabay
Das Hamburgische Transparenzgesetz, das Transparency Deutschland 2012 im Rahmen einer Volksinitiative mit initiiert hat, bedarf dringend einer Modernisierung.

Zur Meldung

AUS DEM VEREIN

Nächste Treffen der Regionalgruppen

Die Regionalgruppe Frankfurt/Rhein-Main trifft sich am Dienstag, 26. März 2019, um 19.00 Uhr in der Ev. Reformierten Gemeinde, Freiherr vom Stein-Straße 8, 60323 Frankfurt am Main. Kontakt: Heinrich Fischwasser, rg-ffm@transparency.de

Die Regionalgruppe Berlin/Brandenburg trifft sich am Donnerstag, 04. April 2019, um 19.00 Uhr in der Geschäftsstelle, Alte Schönhauser Str. 44, 10119 Berlin. Kontakt: Dr. Astrid Wokalek, rg-bb@transparency.de

Die Regionalgruppe Hamburg/Schleswig-Holstein (Kiel) trifft sich am Montag, 06. Mai 2019, um 18.00 Uhr in der Rheuma-Liga Schleswig-Holstein, Holstenstrasse 88, 24103 Kiel. Kontakt: Helena Peltonen-Gassmann,
rg-hamburg@transparency.de

Die Regionalgruppe Hamburg/Schleswig-Holstein (Hamburg) trifft sich am Dienstag, 07. Mai 2019, um 18.00 Uhr im Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11-12, 20148 Hamburg. Kontakt: Helena Peltonen-Gassmann,
rg-hamburg@transparency.de

VERANSTALTUNGEN

20.03.2019
Berlin

Diskussion "Dark Havens Meet-Up: Exposing Secret Connections"

Transparency Deutschland und die Open Knowledge Foundation Deutschland stellen im Rahmen der Veranstaltung "Dark Haven Meet-Up: Exposing Secret Connections" ihre Arbeit vor, insbesondere zu den Themen Offene Register, Finanztransparenz und Hinweisgeberschutz.

Ort: State Studio, Hauptstraße 3, 10827 Berlin

Mehr Informationen
22.03.2019
Mannheim

Diskussion "Rollt der Rubel, rollt der Ball – Der Sport im Sog des Geldes?"

Im Rahmen des Mannheimer Forums diskutiert Sylvia Schenk, Leiterin der Arbeitsgruppe Sport von Transparency Deutschland, auf einer Podiumsdiskussion zum Thema "Rollt der Rubel, rollt der Ball - Der Sport im Sog des Geldes?". Thema ist die zunehmende Kommerzialisierung des Sports, die nicht nur im Fußball, sondern auch in vielen anderen Disziplinen zu beobachten ist.

Ort: Barockschloss Mannheim, Bismarckstraße, 68161 Mannheim

Mehr Informationen
05.-07.04.2019
Berlin

Konferenz "Dark Havens: Confronting Hidden Money & Power"

Das Disruption Network Lab veranstaltet in Kooperation mit Transparency International vom 5. bis 7. April 2019 die Konferenz "Dark Havens: Confronting Hidden Money & Power" zu den Themen Korruption im Finanzwesen und Steuerparadiese. Die Konferenz bildet den Auftakt der Veranstlatungsreihe "The Art of Exposing Injustice".

Ort: Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

Mehr Informationen
29.04.2019
Kempten

Vortrag "Wer gut schmiert, der gut fährt?"

Die ökumenische Hochschulgemeinde der Hochschule Kempten veranstaltet einen Vortragsabend mit Dr. Michael Heisel, Leiter der Regionalgruppe München von Transparency Deutschland.

Ort: Hochschule Kempten, Bahnhofstraße 61, 87435 Kempten (Allgäu) 

Mehr Informationen

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

Deadline: 24.03.2019
Transparency International

Temporary Part-Time Assistant - Travel Management

Das Internationale Sekretariat von Transparency International mit Sitz in Berlin sucht mit Einstieg zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Temporary Part-Time Assistant - Travel Management. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in englischer Sprache per E-Mail (ein pdf, max. 5 MB) an TravelManagementAssistantJob@transparency.org.

Mehr Informationen
Deadline: 31.03.2019
Transparency International

Accreditation Officer

Das Internationale Sekretariat von Transparency International mit Sitz in Berlin sucht mit Einstieg zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Accreditation Officer. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in englischer Sprache per E-Mail (ein pdf, max. 5 MB) an AccreditationOfficerJob@transparency.org.

Mehr Informationen
Deadline: 07.04.2019
Transparency International

Global Safety & Security Manager

Das Internationale Sekretariat von Transparency International mit Sitz in Berlin sucht mit Einstieg zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Global Safety & Security Manager. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in englischer Sprache per E-Mail (ein pdf, max. 5 MB) an SafetySecurityManagerJob@transparency.org.

Mehr Informationen
Fortlaufend gesucht
Transparency International

Rechtsreferendariat

Das Internationale Sekretariat von Transparency International mit Sitz in Berlin sucht fortlaufend engagierte Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare, die ihre Wahlstation im Kontext einer Nichtregierungsorganisation absolvieren möchten. Die Station sollte von mindestens dreimonatiger Dauer sein. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in englischer Sprache mit Angabe Ihrer Verfügbarkeit per E-Mail (pdf, max. 5 MB) an LegalClerkship@transparency.org.

Mehr Informationen

Bringen Sie sich als Mitglied im Kampf gegen Korruption ein.


Schon mit einer einmaligen Spende unterstützen Sie unsere Arbeit wirkungsvoll.