Transparency International Deutschland e.V.
Facebook Instagram
Lobbyregister: Wenn, dann richtig | Newsletter 10/2020 vom 31. Oktober 2020
Liebe Leserin, lieber Leser,

politisch geht es derzeit hoch her: Der Gesetzentwurf zur Einführung eines Lobbyregisters befindet sich auf der Zielgeraden und wir drängen mit unseren Partnern der #LobbyAllianz darauf, dass das Gesetz am Ende einen legislativen Fußabdruck und so wenig wie möglich Ausnahmeregelungen enthält.

Außerdem haben wir in den vergangenen Wochen gleich drei Berichte und Studien vorgestellt: den „Exporting Corruption“-Report, einen Bericht zu Einflussmöglichkeiten der Rüstungsunternehmen auf deutsche Sicherheits- und Verteidigungspolitik sowie eine Studie unseres Brüsseler Büros zu Steuervermeidungspraktiken europäischer Großbanken.

Gemeinsam mit Campact, Netzwerk Steuergerechtigkeit und Corporate Europe Observatory fordern wir übrigens die Bundesregierung in einem öffentlichen Appell auf, die Einführung von mehr Steuertransparenz auf EU-Ebene nicht länger zu blockieren – machen Sie mit!
Portrait Dr. Anna-Maija Mertens
Herzliche Grüße
Dr. Anna-Maija Mertens
Geschäftsführerin

PS: Um wirksam gegen Korruption vorzugehen, brauchen wir Ihre Unterstützung. Sie können unsere Arbeit mit einer Spende, einem regelmäßigen Förderbeitrag oder als aktives Mitglied unterstützen.

AKTUELLES

29.10.2020
Politik

Lobbyregistergesetz: Wenn, dann richtig

Die „Allianz für Lobbytransparenz“ fordert die Koalitionspartner auf, sich beim Lobbyregister nicht mit einer Proforma-Lösung zufrieden zu geben. Eine umfassende Regelung muss auch einen legislativen Fußabdruck enthalten.

Zur Pressemitteilung
27.10.2020
Finanzwesen

Mehr Steuertransparenz: Deutschland ist am Zug

© Irving Martinez / Unsplash
In einem gemeinsamen Appell fordern Transparency Deutschland, Campact, Netzwerk Steuergerechtigkeit und Corporate Europe Observatory die Bundesregierung auf, das Public Country-by-Country Reporting auf EU-Ebene nicht länger zu blockieren.

Jetzt mitmachen
27.10.2020
Finanzwesen

Den Nebel lüften: Transparency-Plattform zeigt Gewinnverschiebungen europäischer Großbanken

© Annie Spratt / Unsplash
Transparency International EU hat die Steuerangaben von 39 Banken im Zeitraum von 2015 bis 2019 ausgewertet und auf einer Online-Plattform visualisiert.

Zur Meldung
21.10.2020
Sicherheit

Lobbyismus: Erhebliche Einflussmöglichkeiten für Rüstungsunternehmen

© iStock.com / IndiaUniform
Ein neuer Bericht von Transparency Deutschland zeigt den Einfluss der Rüstungsindustrie auf die deutsche Sicherheits- und Verteidigungspolitik und gibt konkrete Empfehlungen zur Stärkung der Integrität der Institutionen und Prozesse.

Zum Bericht
13.10.2020
Internationales

Deutschland verschlechtert sich bei Strafverfolgung von Auslandsbestechung

© Chuttersnap / Unsplash
Im neuen „Exporting Corruption“-Bericht wird Deutschland statt einer „aktiven“ eine „moderate“ Verfolgung der Bestechung von Amtsträgern durch deutsche Unternehmenden bescheinigt.

Zum Bericht
Weitere News

  • Julian Assange: Auslieferung wäre verheerendes Signal
  • Wirecard: Skandal unterstreicht Bedeutung von Hinweisgebern
  • Lieferketten: Studie der Bundesregierung bestätigt Risiken in Wertschöpfungsketten der deutschen Wirtschaft

VERANSTALTUNGEN

17.11.2020
Virtuell

2. Teil der Online-Seminar-Reihe „Stoppt die Kleptokraten“

Was haben Teodorin Obiang, Gulnara Karimova, Muammar Gaddafi, Rifaat al-Assad und Hosni Mubarak gemeinsam? Diese aktuellen und ehemaligen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sollen große Summen öffentlicher Gelder in ihrem Land gestohlen und zur sicheren Verwahrung in die EU und andere Finanzzentren gebracht haben.

Das EU-Büro von Transparency International veranstaltet eine Online-Seminar-Reihe zum Thema illegale Finanzströme und mögliche Gegenmaßnahmen.

Mehr Informationen
17.11.2020
Virtuell

Online-Diskussion zum Lobbyregistergesetz

Derzeit ringt die Große Koalition um den Gesetzentwurf für ein Lobbyregistergesetz, der demnächst verabschiedet werden soll. Kann durch dieses Gesetz das Vertrauen in den politischen Gesetzgebungsprozess gestärkt werden? Transparency Deutschland diskutiert diese Frage mit Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Weitere Informationen folgen auf der Veranstaltungsseite von Transparency Deutschland.

23./24.11.2020
Virtuell

9. Konferenz zur Strafverfolgung der Korruption

Die Konferenz richtet sich an Staatsanwaltschaften, Ministerien, Polizei und die interessierte Fachöffentlichkeit. Im Rahmen eines öffentlichen Teils geht es um das geplante Unternehmenssanktionsrecht, unter anderem mit einem Impulsvortrag von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht.

Der nicht-öffentliche Teil der Konferenz, der dem Austausch der Strafverfolgungsbehörden dient, befasst sich unter anderem mit den Themen Strafverfolgung von Auslandsbestechung, Hinweisgeberschutz und Geldwäsche.

Die Konferenz ist eine gemeinsame Veranstaltung von Friedrich-Ebert-Stiftung und Transparency Deutschland.

Mehr Informationen
26.11.2020
Virtuell

Europäisches Forum für Ethik, Compliance & Integrität

Die Online-Tagung hat das Ziel, Expertinnen und Experten aus Praxis und Wissenschaft in neun verschiedenen thematischen Sitzungen zum Thema Ethik, Compliance & Integrität zusammenzubringen.

Veranstalter ist das Viadrina Compliance Center, unter anderem in Kooperation mit Transparency Deutschland.

Mehr Informationen

AUS DEM VEREIN

Regionalgruppen

Unter Vorbehalt: Die Regionalgruppe Baden-Württemberg trifft sich am Dienstag, 17. November 2020, um 18.30 Uhr. Klaus Hennemann vom Whistleblower-Netzwerk e.V. berichtet über den notwendigen Schutz und die Anerkennung von Hinweisgebern. Kontakt und Anmeldung: rg-bw@transparency.de

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

Transparency International

Das Internationale Sekretariat von Transparency International mit Sitz in Berlin sucht derzeit:
Weitere Ausschreibungen

Bringen Sie sich als Mitglied im Kampf gegen Korruption ein.


Schon mit einer einmaligen Spende unterstützen Sie unsere Arbeit wirkungsvoll.