Transparency International Deutschland e.V.
Facebook Instagram
Newsletter 08/2018 vom 03. September 2018
Liebe Leserinnen und Leser, 

nach den Feierlichkeiten im Juni wollen wir am 12. Oktober 2018 erneut unser 25-jähriges Jubiläum zelebrieren, diesmal mit einem wissenschaftlichen Symposium. Dabei soll diskutiert werden, welchen Erkenntnisgewinn wir hinsichtlich der Ursachen, Formen und Auswirkungen von Korruption in den letzten 25 Jahren verzeichnen konnten – und mit welchen Maßnahmen sich Korruption tatsächlich effizient bekämpfen lässt. Aufbauend auf fundierten Analysen wollen wir auch einen Blick in die Zukunft von Korruptionsforschung und Korruptionsbekämpfung werfen. Melden Sie sich jetzt an und kommen Sie vorbei!
Portrait Dr. Anna-Maija Mertens

Mit besten Grüßen
Dr. Anna-Maija Mertens
Geschäftsführerin

AKTUELLES

24.08.2018
Internationales | Politik

Aserbaidschan: Kanzlerin Merkel muss Korruptionsskandal ansprechen

© Kaufdex / Pixabay
Anlässlich des Staatsbesuchs in Aserbaidschan forderte Transparency International die Kanzlerin auf, den im vergangenen Jahr aufgedeckten Korruptionsskandal sowie die Themen Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte deutlich anzusprechen.

Mehr Informationen
16.08.2018
Vergabe | Hinweisgeberschutz

Bundesrechnungshof muss Toll Collect-Verträge und Maut-Modell auf den Prüfstand stellen

© Jake Givens / Unsplash
Der Lkw-Mautbetreiber Toll Collect soll dem Bund über Jahre zu hohe Abrechnungen gestellt haben. „Es muss endlich aufgeräumt werden. Eine Neuvergabe kann nicht erfolgen, wenn vorher nicht klar ist, was in den vergangenen Jahren schiefgelaufen ist“, so Edda Müller, Vorsitzende von Transparency Deutschland.

Zur Pressemitteilung
15.08.2018
Internationales | Finanzwesen

Positionspapier für mehr Transparenz bei der Bekämpfung von Steueroasen und Schattenfinanzplätzen

© Christine Roy / Unsplash
Die Arbeitsgruppe Finanzwesen von Transparency Deutschland hat ein Positionspapier vorgelegt und fordert darin die Offenlegung der wirtschaftlich Berechtigten, die Veröffentlichung von Steuerinformationen von multinationalen Konzernen und einen transparenten Entscheidungsprozesse der Aufsichtsbehörden.

Zum Positionspapier
13.08.2018
Internationales | Entwicklungszusammenarbeit

C20: Globale Zivilgesellschaft sendet klares Zeichen für gemeinsames Handeln

© Davide Ragusa / Unsplash
Gemeinsam mit 600 weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen weltweit fordert Transparency Deutschland im Rahmen der C20 die G20-Staaten auf, gemeinsam nachhaltige und konkrete Lösungen für die globalen Herausforderungen unserer Zeit zu finden.

Mehr Informationen
13.08.2018
Internationales | Wirtschaft

Textilbündnis: Unternehmen berichten erstmals verpflichtend über soziale und ökologische Maßnahmen – Anti-Korruption fehlt weiterhin

Als Gründungsmitglied des Textilbündnisses hat Transparency Deutschland die Ziele Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung in die Arbeit des Bündnisses eingebracht. Nun müssen sich die Unternehmen dazu verpflichten, zukünftig nicht nur über die Umsetzung und Verbesserung von sozialen und ökologischen Zielen, sondern auch über ihre Antikorruptionsmaßnahmen Auskunft zu geben.

Zur Pressemitteilung

AUS DEM VEREIN

Nächste Treffen der Regionalgruppen

Die Regionalgruppe Hamburg/Schleswig-Holstein trifft sich am Montag, den 03. September 2018, um 18.00 Uhr, in den Räumen der Rheuma-Liga Schleswig-Holstein, Holstenstraße 88, 24103 Kiel. Das Treffen richtet sich besonders an die Mitglieder in Schleswig-Holstein. Für Neumitglieder und Interessierte wird ab 17.00 Uhr eine Kurzeinführung in die Struktur und Arbeitsweise der Organisation angeboten. Es wird um Anmeldung per E-Mail gebeten.

Mehr Informationen | Kontakt: Helena Peltonen-Gassmann | rg-hamburg@transparency.de

Die Regionalgruppe Hamburg/Schleswig-Holstein trifft sich am Dienstag, den 04. September 2018, um 18.00 Uhr, im Rudolf-Steiner-Haus, Mittelweg 11-12, 20148 Hamburg. Das Treffen richtet sich besonders an die Mitglieder in Hamburg und Umgebung. Für Neumitglieder und Interessierte wird ab 17.00 Uhr eine Kurzeinführung in die Struktur und Arbeitsweise der Organisation angeboten. Es wird um Anmeldung per E-Mail gebeten.

Mehr Informationen | Kontakt: Helena Peltonen-Gassmann | rg-hamburg@transparency.de

Die Regionalgruppe Berlin/Brandenburg trifft sich am Mittwoch, den 05. September 2018, um 19.00 Uhr, in der Geschäftsstelle, Alte Schönhauser Str. 44, 10119 Berlin. Reiner Hüper, Oberstaatanwalt a.D. und Leiter der Arbeitsgruppe Strafrecht, wird zum Thema „Verständigung im Strafrecht – eine Möglichkeit zur Verschleierung von Korruption“ referieren.

Mehr Informationen | Kontakt: Dr. Astrid Wokalek | rg-bb@transparency.de

Die Regionalgruppe Baden-Württemberg trifft sich am Mittwoch, den 26. September 2018, um 18:30 Uhr, in der Stadtbibliothek Stuttgart, Untergeschoss, Mailänder Platz 1, 70173 Stuttgart. Hanno ‚Rince‘ Wagner, Vorstand und Mitglied des Chaos Computer Clubs Stuttgart (CCCS), wird die Aktivitäten des CCCS vorstellen und über Verschlüsselungsprinzipien sprechen.

Mehr Informationen | Kontakt: Nicole Perez und Dr. Berta van Schoor | rg-bw@transparency.de

VERANSTALTUNGEN

06.09.2018
Hamburg

Wie finde ich seriöse, nachhaltige Anlagemöglichkeiten?

Unter Beteiligung von Helena Peltonen-Gassmann, Vorstandsmitglied von Transparency Deutschland, lädt der Verein zur Förderung ethisch-nachhaltiger Geldanlagen e.V. (VenGa e.V.) am 6. September zu der Veranstaltung "Wie finde ich seriöse, nachhaltige Anlagemöglichkeiten?" in Hamburg ein.

Ort: Bürgerhaus Lokstedt, Sottorfallee 9, 22529 Hamburg 

Mehr Informationen
14./15.09.2018
Erfurt

Demokratietagung mit Sommerempfang

Im Rahmen der Demokratietagung der Thüringer Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen leitet Helena Peltonen-Gassmann, Vorstandsmitglied von Transparency Deutschland, den Workshop „Transparenter Staat – Offenheit für mehr Beteiligung“.

Ort: Thüringer Landtag, Jürgen-Fuchs-Straße 1, 99096 Erfurt

Mehr Informationen
17.09.2018
Hamburg

Korruption – das verdeckte Verbrechen | Ein Problem in Deutschland? In Hamburg?

Was ist Korruption genau, wie funktioniert sie? Wo gibt es Korruption bei uns und wie kann man sie bekämpfen? Was hat das mit Nachhaltigkeit zu tun? Über diese Fragen diskutieren Helena Peltonen-Gassmann, Vorstandsmitglied von Transparency Deutschland, und Ulrike Fröhling, Leiterin der AG Medien von Transparency Deutschland.

Ort: Geschäftsstelle Die Neue Gesellschaft, Springeltwiete 1, 20095 Hamburg

Mehr Informationen
22.09.2018
Ulm

Einführungsseminar

Die Regionalgruppen Baden-Württemberg und München laden am 22. September 2018 zu einem eintägigen Einführungsseminar in Ulm ein. Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar.

Ort: IntercityHotel, Bahnhofplatz 1/1, 89073 Ulm

Mehr Informationen
25.09.2018
Berlin

Lobbyismus und Transparenz – Wo steht Deutschland?

LobbyControl veranstaltet einen Vortrag mit anschließender Diskussion zu Transparenz und Regeln für die politische Interessenvertretung, u.a. mit Sherry Perreault, Head of Ethics and Lobbying Regulation in Irland, sowie den Bundestagsabgeordneten Britta Haßelmann (Bündnis 90/Die Grünen) und Eva Högl (SPD).

Ort: dbb forum, Friedrichstr. 169, 10117 Berlin

Mehr Informationen
12.10.2018
Berlin

Wissenschaftliches Symposium "Entwicklungen in Korruptionsforschung und Korruptionsbekämpfung"

Die Tagung möchte Wissensbestände zusammentragen, vermeintliche Gewissheiten hinterfragen und einen Blick in die Zukunft von Korruptionsforschung und Korruptionsbekämpfung werfen. Um Anmeldung wird bis zum 2. Oktober 2018 telefonisch (030 549898-0) oder per E-Mail an office@transparency.de gebeten.

Ort: Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Alt-Friedrichsfelde 60, 10315 Berlin

Mehr Informationen
15.10.2018
Hamburg

Hinweisgeber: Aufrechte Bürger oder Nestbeschmutzer?

Ist es Nestbeschmutzung oder aufrechtes Verhalten, den Apothekerchef öffentlich zu entlarven, der Krebsmedikamente verdünnt, um so Kasse zu machen? Wo verläuft die Grenze zwischen Recht und Unrecht? Wie steht es um den Schutz von Hinweisgebern in Deutschland? Über diese Fragen diskutiert Helena Peltonen-Gassmann, Vorstandsmitglied von Transparency Deutschland mit Thomas Kastning, Referent bei Transparency Deutschland, geleitet von Antje Windler.

Ort: Geschäftsstelle Die Neue Gesellschaft, Springeltwiete 1, 20095 Hamburg

Mehr Informationen
10.11.2018
Berlin

Einführungsseminar

Die Regionalgruppe Berlin/Brandenburg lädt am 10. November 2018 zu einem eintägigen Einführungsseminar in Berlin ein.

Ort: Haus der Demokratie, Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin

Mehr Informationen

STELLENAUSSCHREIBUNGEN

Deadline: 13.09.2018
Transparency Deutschland | Transparency International

Ausschreibung Forschungsprojekt

Transparency Deutschland und Transparency International Defence & Security suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Expertin/einen Experten für ein Forschungsprojekt zum Einfluss der Rüstungsindustrie auf die deutsche Innenpolitik. Das Projekt umfasst 13 Arbeitswochen (innerhalb von maximal 18 Wochen) und endet spätestens Anfang Februar 2019. Die Projektarbeit wird vergütet. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (CV, Anschreiben, Schreibprobe) bis 13. September 2018 in englischer Sprache per E-Mail (pdf, max. 5 MB) an jobs@transparency.org.uk.

Mehr Informationen
Deadline: 24.09.2018
Transparency International

Advocacy and Legal Advice Centres Coordinator

Das Internationale Sekretariat von Transparency International mit Sitz in Berlin sucht mit Einstieg zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Advocacy and Legal Advice Centres Coordinator. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis 24. September 2018 in englischer Sprache per E-Mail (pdf, max. 5 MB) an ALACCoordinatorJob@transparency.org.

Mehr Informationen
Fortlaufend
Transparency International

Rechtsreferendariat

Das Internationale Sekretariat von Transparency International mit Sitz in Berlin sucht fortlaufend engagierte Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare, die ihre Wahlstation im Kontext einer Nichtregierungsorganisation absolvieren möchten. Die Station sollte von mindestens dreimonatiger Dauer sein. Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in englischer Sprache mit Angabe Ihrer Verfügbarkeit per E-Mail (pdf, max. 5 MB) an LegalClerkship@transparency.org.

Mehr Informationen

Bringen Sie sich als Mitglied im Kampf gegen Korruption ein.


Schon mit einer einmaligen Spende unterstützen Sie unsere Arbeit wirkungsvoll.